Skiurlaub in Skeikampen

Der familienfreundliche Skiort Skeikampen liegt 220 km von Oslo entfernt und 38 km nord-westlich von Lillehammer. Die Schneesaison in Skeikampen beginnt früh im Dezember und dauert bis Ende April an. Skeikampen ist besonders für die Skifahrer interessant, die im Skiurlaub in Norwegen sowohl Alpin-Ski, als auch Langlauf miteinander verbinden möchten. Langlaufliebhaber schwärmen von den 220 Loipenkilometern in Skeikampen, die von vielen als die am besten präparierten Loipen Norwegens bezeichnet werden. In Skeikampen stehen dem Alpinskifahrer 10 Skilifte und 17 Abfahrtspisten zur Verfügung. Es gibt außerdem Buckelpisten und einen Snowboardpark.

Winterurlaub im Skigebiet Skeikampen - Skiurlaub von Dezember bis Ende April

Das Skigebiet Skeikampen ist aber auch die richtige Adresse für Familien, die einen ruhigen Skiurlaub in Norwegen inmitten einer charmanten Umgebung erleben möchten. Neben Langlauf- und Abfahrtsski haben Sie im Winterurlaub in Skeikampen zum Beispiel die Auswahl zwischen einer Fahrt mit der Pferdekutsche, einer flinken Runde auf der Eislaufbahn, einem heißem Glögg im After-Ski Vikingerland oder Sie leihen sich einen Schlitten und brausen den Fjell nach Liftschluß hinunter. Für Kinder gibt es im Skiurlaub in Skeikampen eine liebevolle Skischule und ein wechselndes Aktivitätsprogramm mit viel Spaß und Action.

Höhenlage ü.d.M.: 774 - 1124 m
Entfernung von Oslo nach Skeikampen: 220 km

Aktuelle Informationen über das Loipnetz und den täglichen Status der Loipen finden Sie hier

61.3505957, 10.0887578

von Oslo: 230 km/3,5 Std. Fahrtzeit von Göteborg: 510 km/6 Std. Fahrtzeit von Larvik: 350 km/4,5 Std. Fahrtzeit von Langesund: 390 km/5 Std. Fahrtzeit

Privathütten

Hier sind einzelne Privathütten aufgeführt. Die Unterkünfte sind individuell eingerichtet und ausgestattet. Sie befinden sich alle im Gebiet Skeikampen, die...
Informationen zu Skipässen
Informationen zu Skiverleih
Informationen zur Skischule
Weitere Aktivitäten
Kontaktdaten des Reiseanmelders
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.