Länderinformationen Schweden

Einreisebestimmungen

  • Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Schweden einen gültigen oder vorläufigen Reisepass oder Personalausweis.
  • Für Kinder unter 16 Jahren ist die Einreise mit noch gültigem Kinderausweis (diese werden seit dem 01.01.2006 nicht mehr ausgestellt), Kinderreisepass, Reisepass oder Personalausweis möglich. (Die Eintragung in Reisepässe der Eltern ist seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument).

Mitnahme Minderjähriger ohne Erziehungsberechtigung:
Falls Kinder mitreisen, für die Sie nicht erziehungsberechtigt sind, müssen Sie Folgendes mitführen:
1.    Einen gültigen Kinderausweis 
2.    Eine Vollmacht für die Erteilung eines Erziehungsauftrages für die Dauer der Reise (Personensorgevollmacht) 
3.    Ausweiskopie der/des Erziehungsberechtigten

Bundespolizei
Falls Sie Ihren Personalausweis vergessen haben oder dieser ungültig ist, wenden Sie sich bitte an die Dienststelle der Bundespolizei im Kieler Hauptbahnhof, Sophienblatt 25 - 27, 24114 Kiel, Tel.: 0431-661890.


Zollbestimmungen

Für Reisende aus EU-Ländern sind im Zuge der Angleichung an die EU seit dem 01.01.2004 die Einfuhrbeschränkungen für die private Einfuhr von Waren nach Schweden aufgehoben worden. Es gelten nun die EU-Richtlinien zum Warentransport. 

Alkohol und Tabak 
Reisende aus EU-Ländern dürfen Alkohol und Tabak zollfrei nach Schweden einführen, solange die Menge nicht auf eine gewerbliche Nutzung schließen lässt und ausschließlich für den Eigenbedarf bestimmt ist. Das Mindestalter für die Einfuhr von Alkohol beträgt 20 Jahre, das Mindestalter für die Einfuhr von Tabak beträgt 18 Jahre.

Die Einfuhr von Waffen (auch Springmessern u. ä.) und Munition ist in jedem Fall genehmigungspflichtig.

Medikamente
Medikamente dürfen nur in kleineren Mengen für den persönlichen Gebrauch mitgeführt werden.

Lebensmittel
Lebensmittel dürfen für den Eigenbedarf  uneingeschränkt eingeführt werden. Die Mengengrenze für Fisch ist auf maximal 15 Kilo beschränkt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 
Tullverket / Zoll
Tel.: + 46-771-520 520 // www.tullverket.se


Haustiere

Es gelten folgende Bestimmungen für die Einreise von Hunden oder Katzen aus EU-Ländern:

ID-Kennzeichnung mit Mikrochip
Hunde und Katzen, die innerhalb der EU reisen, sind mit einem Mikrochip zu versehen, durch den ihre Identität festgestellt werden kann. Bitte verwenden Sie einen ISO-Chip, um das Mitführen eines eigenen Scanners zu vermeiden. Ein Tier, das vor dem 03.07.2011 mit einer lesbaren Tätowierung versehen worden ist und welches einen Heimtierpass besitzt, aus dem das Datum der Tätowierung hervorgeht, braucht nicht nachträglich mit einem Mikrochip gekennzeichnet zu werden.

Impfung gegen Tollwut
Hunde und Katzen sind gegen Tollwut zu impfen. Nach der Grundimpfung im Alter von mindestens 3 Monaten müssen 21 Tage vergehen, bevor Sie mit dem Tier nach Schweden einreisen können. Der Tollwut-Antikörpernachweis ist nicht mehr notwendig.

Entwurmung
Die Forderung nach einer Entwurmung des Tieres entfällt. Bitte beachten Sie die u.g. Bestimmungen bei einer Weiterreise nach Norwegen.

Pass
Es muss ein EU-Heimtierpass mitgeführt werden, in dem der zuständige Tierarzt alle notwendigen und erfolgten Behandlungen einträgt und dokumentiert.

Zoll
Die Einfuhr von Hunden und Katzen ist beim schwedischen Zoll anzumelden. Informationen hierzu finden Sie unter: www.tullverket.se.
Es dürfen maximal 5 Hunde oder Katzen aus EU-Ländern eingeführt werden. 

Einreise mit Haustieren über/nach Norwegen
Wenn Sie über Norwegen einreisen, beachten Sie bitte auch die dortigen Einreisebedingungen für Haustiere.
Sind Sie mit Ihrem Haustier gemäß den geltenden Einfuhrbestimmungen nach Schweden oder Norwegen eingereist, können Sie die schwedisch-norwegische Grenze frei passieren. 
Wer mit einem Hund von Schweden nach Norwegen reist, muss sein Tier vor der Reise entwurmen (Zwergbandwurm). Informationen dazu finden Sie in englischer Sprache auf der Homepage der norwegischen Behörde Mattilsynet: www.mattilsynet.no

Die ausführlichen Bestimmungen und weitere Informationen finden Sie unter: www.sjv.de.
Bitte erkundigen Sie sich auch bei Ihrem Tierarzt.


Zahlungsmittel

Die schwedische Währung besteht aus Kronen (SEK) zu 100 Öre. Obwohl Schweden Mitglied 
der EU ist, hat das Land nicht den Euro eingeführt. 

Der Gebrauch von Kreditkarten ist in Schweden sehr verbreitet und sie werden so gut wie überall akzeptiert. Mastercard und Visacard mit Geheimnummer sind am gebräuchlichsten. 

Mit der EC-Karte (mit Maestro oder V Pay Symbol) und Geheimnummer bekommt man an vielen Automaten Geld. Die Bank berechnet üblicherweise eine Pauschalgebühr.

Euroschecks und Postsparbücher werden nicht mehr akzeptiert.
Beim Abheben von Bargeld mit der Kreditkarte oder EC-Karte fallen i. d. R. Gebühren an. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Geldinstitut.


Autofahren in Schweden

Anschnallpflicht 
In Schweden gilt auf Vorder- und Rücksitzen Anschnallpflicht. Auch der Gebrauch spezieller Kindersitze für Kinder bis zum 7. Lebensjahr ist Pflicht. 

Fahren mit Licht
Das Abblendlicht ist 24 Stunden einzuschalten. Dies gilt für alle Fahrzeuge inkl. Motorräder und Mopeds.

Geschwindigkeitsbegrenzung
Es gelten folgende Geschwindigkeitsbegrenzungen: 110 - 120 km/h auf Autobahnen/Schnellstraßen, 70 - 90 km/h auf kleineren Straßen und 50 km/h in Ortschaften, in Wohngebieten meist Tempo 30. Achten Sie hier besonders auf Bremsschwellen - sie sind immer gekennzeichnet.
Geschwindigkeitsbegrenzungen sind genau einzuhalten; bei Überschreitungen gibt es keine Toleranzgrenzen, aber hohe Strafen. 

Promillegrenze
Die schwedischen Alkoholbestimmungen sind streng, Alkohol am Steuer sollte komplett vermieden werden. Die Promillegrenze liegt bei 0,2 Promille. Alkoholkontrollen sind auch bei Eintreffen der Fähren üblich.

Reifen
Vom 1. Dezember bis 31. März sind Winterreifen (M+S-Kennzeichnung, Profiltiefe mind. 3 mm) für Kfz bis 3,5 t zul. Gesamtgewicht Pflicht. Bei Gespannen muss auch der Anhänger mit Winterreifen ausgerüstet sein.

Tanken
Fast alle Tankstellen haben Selbstbedienung und sind 7 Tage die Woche geöffnet, einige sogar rund um die Uhr. An den meisten Tankstellen kann mit den gängigen Kreditkarten (meist mit Geheimnummer) bezahlt werden. Visa- und Mastercard sind hier am häufigsten vertreten.

LPG (Autogas)-, CNG- und E85-Tankstellen in Schweden
Informationen dazu erhalten Sie unter: www.energigas.se/Energigaser/Gasol/Tankstationer

Diesel
Bitte beachten Sie, dass in Deutschland getankter Diesel nur bis zu einer Temperatur von ca. -18°C flüssig bleibt, ab ca. -19°C flockt der Diesel – mit der Folge, dass Ihr Auto nicht mehr fährt und eine kostenintensive Reparatur unumgänglich ist.
Erkundigen Sie sich bitte vor Ihrer Reise bei Ihrer Autowerkstatt oder tanken Sie in Schweden.

Versicherung
Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist auch in Schweden vorgeschrieben. Darüber hinaus wird die grüne Versichertenkarte empfohlen, sie ist jedoch nicht vorgeschrieben. Die Versichertenkarte bescheinigt den Versicherungsschutz in der Kfz-Haftpflichtversicherung nach den Bestimmungen des Gastlandes. Bei Unfällen kann sie sich als praktisch erweisen, da sie alle wichtigen Versicherungsdaten enthält und vielen Polizeibeamten der Urlaubsregionen vertraut ist.

Pannen und Pannenhilfe
Bitte führen Sie ein rotes Warndreieck und eine gelbe Warnweste mit sich.
Wenn Sie Hilfe bei der Bergung oder technische Hilfe benötigen, können Sie sich innerhalb Schwedens an folgende Nummer wenden:
Assistancekåren: Tel. 020-912 912 (gebührenfrei)

Notruf
Feuer 110 / Polizei 112 / Krankenwagen 113


Unterkunft

Extras
Vorab gebuchte und bezahlte Extras (z.B. Bettwäschesets, Kinderbett, und -stuhl) liegen i. d. R. für Sie in der Unterkunft bereit. Genaue Informationen entnehmen Sie bitte dem Anreiseplan für Ihr Reiseziel. Vor Ort gebuchte Extras müssen direkt im Zielgebiet bezahlt werden.

Bettwäsche und Handtücher
Soweit nicht anders gebucht oder in der Beschreibung der Unterkunft vermerkt, sind Bettwäsche sowie Hand- und Geschirrtücher grundsätzlich selbst mitzubringen. 

Endreinigung
Ob die Endreinigung bei Abreise inkludiert ist, entnehmen Sie bitte Ihrer Buchungsbestätigung.
Sie können die Endreinigung ggf. auch vor Ort nachbuchen und direkt bezahlen.  

Strom
220 V Wechselstrom. Steckkontakte wie in Deutschland üblich.

Anreise
Bitte prüfen Sie sofort nach Bezug Ihrer Unterkunft, ob alles in Ordnung ist. Bei Beanstandungen wenden Sie sich bitte an die Rezeption, so dass schnellst möglich Abhilfe geschaffen werden kann. Beschwerden nach Beendigung der Reise können nur bedingt berücksichtigt werden.

Sollten wider Erwarten Probleme auftreten, die nicht direkt mit unseren Vertragspartnern im Zielgebiet gelöst werden können, sind wir wie folgt für Sie erreichbar:

In dringenden Notfällen:
+49-159-0258 26 84 (Sa: 13.00 – 18.00 Uhr // So: 10.00 – 18.00 Uhr)

Zu den gewohnten Bürozeiten:
+49-431-259 70 30 (Mo – Fr: 09.00 – 18.00 Uhr // Sa: 10.00 – 13.00 Uhr)


Wichtige Adressen:

Schwedische Botschaft
Rauchstraße 1
10787 Berlin
Tel.: 030-50 50 60
ambassaden.berlin@gov.se  

Visit Sweden 
Tel.: 069-22 22 34 96
www.visitsweden.com
germany@visitsweden.com


Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden wird nicht übernommen. Stand Oktober 2016