Covid-19 Informationen

Stand 13. September 2021

Hier versuchen wir, die häufigsten Fragen zu der Reisesituation nach Norwegen und Schweden zu beantworten. Einige Antworten können wir schon jetzt verbindlich geben, andere werden erst später möglich sein oder müssen regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht werden. 


Was passiert im Fall eines Lock-Downs der Skigebiete oder bei einem Einreiseverbot nach Norwegen oder Schweden?
Sie gehen kein Risiko ein. In diesem Fall werden wir als Reiseveranstalter Ihre bei uns gebuchte Reise stornieren und Ihnen den Reisepreis erstatten. Für den Winter 2021/2022 bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Reise bis 49 Tage vor Anreise kostenlos und ohne Angabe von Gründen zu stornieren. 

Welche Bestimmungen gelten für die Einreise nach Norwegen?
Momentan wird Deutschland aufgrund des Infektionsgeschehens von Norwegen als "rot" eingestuft.

Dies bedeutet, dass nur noch vollständig Geimpfte oder Genesene (bei einer Infektion in den letzten 6 Monaten) aus touristischen Gründen quarantänefrei nach Norwegen einreisen dürfen. Als Nachweis dient das EU-Covid-19-Impfzertifikat. Diese CovPass-App kann ausschließlich die Impfzertifikate einlesen, die den europäischen Vorgaben entsprechen. Ein Nachweis in der Corona-Warn-App oder der Luca-App sowie der "gelbe Impfpass" sind nicht ausreichend.

Vollständig geimpfte Eltern mit ihren minderjährigen ungeimpften Kindern können unter bestimmten Bedingungen gemeinsam nach Norwegen einreisen. Für die minderjährigen ungeimpften Kinder gilt folgendes:

Testpflicht vor der Einreise (Kinder von 12 - 17 Jahren):

  • der Test darf bei Einreise nicht länger als 24 Stunden zurückliegen
  • als anerkannte Testmethode gelten PCR oder Anitgen-Schnelltests
  • das Attest muss in norwegische, schwedischer, dänischer, englischer, französischer oder deutscher Sprache verfasst sein
  • ausgenommen von der Testpflicht vor Einreise sind Kinder unter 12 Jahren

Einreiseanmeldung:

  • Die Einreise muss vorher digital angemeldet werden. Dabei muss ein geeigneter Qurantäneort (feste Adresse in Norwegen) angegeben werden.

Testpflicht bei der Einreise (Kinder von 0 - 17 Jahren):

  • Zusätzlich zu dem Test vor Reiseantritt muss ein Test bei Ankunft in Norwegen durchgeführt werden. An der Grenze befinden sich Teststationen. Es muss an Ort und Stelle gewartet werden, bis das Testergebnis vorliegt. 
  • auch Kinder unter 12 Jahren sollten nach Möglichkeit getestet werden

Einreisequarantäne:

  • Es besteht eine Quarantänepflicht. Kinder unter 18 Jahren können statt an 7. Tag bereits am 3. Tag nach der Ankunft einen kostenpflichtigen PCR-Test durchführen lassen. Nach erfolgtem Negativergebnis (1 - 2 Tage nach Testung) kann die Quarantäne nach Absprache mit dem Gesundheitsamt vor Ort abgebrochen werden.

Nützliche Links:

Link zur Einreiseanmeldung

Informationen des norwegischen Gesundheitsamtes Helse Norge: 
Einreise nach Norwegen - Quarantäne- und Testvorschriften

Das norwegische Institut für öffentliche Gesundheit (NIPH) veröffentlicht eine Karte, die zeigt, aus welchen Ländern eine quarantänefreie Einreise gestattet ist bzw. welche Vorschriften und Regularien für die Einreise nach Norwegen gelten. Die Karte wird jeden Montag aktualisiert. Im Falle eines größeren Infektionsgeschehens kann auch eine kurzfristige Änderung vorgenommen werden.
Über diesen Link gelangen Sie zu der aktuellen Kartes des NIPH.

Darf ich meine Reise nach Norwegen auch über Dänemark oder Schweden antreten?
Da Deutschland momentan nicht als "grün" eingestuft wird, ist eine Einreise nur unter den o.g. Bedingungen möglich. Eine Anreise über Dänemark oder Schweden ist ebenfalls nur für die o.g. Personen möglich.

Muss ich bei meiner Rückreise aus Norwegen in Deutschland in Quarantäne?
Seit dem 1. August 2021 tritt eine geänderte Corona-Einreiseverordnung in Kraft. Risikogebiete werden ab dem 1. August 2021 in zwei Kategorien ausgewiesen: Hochrisikogebiete und Virusvariantengebiete. Die Kategorie der „einfachen“ Risikogebiete entfällt.

Die neue Coronavirus-Einreiseverordnung beinhaltet jedoch eine generelle Nachweispflicht für Einreisende unabhängig von der Art des Verkehrsmittels und unabhängig davon, ob ein Voraufenthalt in einem Hochrisiko- bzw. Virusvariantengebiet stattgefunden hat.

Daher müssen alle Personen ab 12 Jahren grundsätzlich bei Einreise über ein negatives Testergebnis, einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis verfügen. Kinder unter 12 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit. Diese Nachweispflicht gilt demnach auch für Reiserückkehrer aus Norwegen.

Da einige Provinzen in Norwegen, in denen auch Skigebiete liegen, momentan als Hochrisikogebiet gelistet sind, gelten folgende zusätzliche Einreisebestimmungen für Reiserückkehrer aus den Provinzen Oslo und Viken:

Alle Reisende, die aus einem Hochriskogebiet zurückkehren, müssen sich vor ihrer Rückkehr in Deutschland anmelden und einen Nachweis über die Anmeldung bei Einreise mit sich führen. Die digitale Einreiseanmeldung soll über folgenden Link erfolgen:
https://www.einreiseanmeldung.de

Zudem müssen sich Reiserückkehrer nach Ihrer Rückkehr für 10 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Ausgenommen hiervon sind vollständig Geimpfte oder Genesene, sobald sie einen offiziellen Nachweis über das Einreiseportal hochladen. Die Quarantäne endet für Kinder unter 12 Jahren ohne Nachweis 5 Tage nach der Einreise. Personen ab 12 Jahren können am 5. Tag durch einen Test die Quarantäne verkürzen, sobald das negative Testergebnis ebenfalls über das Einreiseportal hochgeladen wird.

Eine Liste des Robert Koch Institutes über die aktuellen Risikogebiete finden Sie hier:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Weitere Informationen bzgl. der geltenden Einreisebestimmungen können Sie den Seiten des Bundesgesundheitsministeriums und des Auswärtigen Amtes entnehmen:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html
https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468#content_1

 

Welche Bestimmungen gelten für die Einreise nach Schweden?
Bei der Einreise nach Schweden gilt für alle ausländischen Reisenden ab 18 Jahre die Pflicht zum Vorweisen eines negativen Covid-19-Tests, der maximal 48 Stunden alt sein darf. Es sind hierbei Antigen-Tests, PCR-Tests und LAMP-Tests auf Englisch, Schwedisch, Dänisch oder Norwegisch zugelassen.

Eine Ausnahme von der Testpflicht besteht nur bei Nachweis einer vollständigen Impfung oder dem Nachweis einer überstandenen Covid-Erkrankung. Dies muss mit dem QR-Code des EU-Covid-19-Impfzertifikats nachgewiesen werden. Diese CovPass-App kann ausschließlich die Impfzertifikate einlesen, die den europäischen Vorgaben entsprechen. Ein Nachweis in der Corona-Warn-App oder der Luca-App ist nicht ausreichend.

Eine Quarantänepflicht für Reisende aus Deutschland besteht nicht.

Weitere Informationen zu den in Schweden empfohlenen Maßnahmen finden Sie auf der Seite der schwedischen Gesundheitsbehörde:
https://www.folkhalsomyndigheten.se/the-public-health-agency-of-sweden/communicable-disease-control/covid-19/

 

Darf ich meine Reise nach Schweden auch über Norwegen oder Dänemark antreten?
Eine Anreise über Dänemark ist momentan möglich. Allerdings muss auch bei der Einreise nach Dänemark ein negativer Test vorgelegt werden. Ein PCR-Test darf dabei bis zu 72 Stunden und ein Antigentest bis zu 48 Stunden vor Einreise vorgenommen worden sein. Die Testpflicht entfällt für vollständig Geimpfte und Genesene. Als Nachweis wird auch der deutsche digitale Impfnachweis durch die CovPass-App akzeptiert.
Eine Anreise über Norwegen ist aufgrund der dort geltenden Einreisebestimmungen lediglich für vollständig Geimpfte oder Genesene (Infektion innerhalb der letzten 6 Monate) möglich. Als Nachweis wird die digitale EU CovPass-App akzeptiert (Details s.o. bei "Norwegen")

 

Muss ich bei meiner Rückreise aus Schweden in Deutschland in Quarantäne?
Seit dem 1. August 2021 tritt eine geänderte Corona-Einreiseverordnung in Kraft. Risikogebiete werden ab dem 1. August 2021 in zwei Kategorien ausgewiesen: Hochrisikogebiete und Virusvariantengebiete. Die Kategorie der „einfachen“ Risikogebiete entfällt.

Schweden fällt momentan in keine der beiden neuen Kategorien. Die neue Coronavirus-Einreiseverordnung beinhaltet jedoch eine generelle Nachweispflicht für Einreisende unabhängig von der Art des Verkehrsmittels und unabhängig davon, ob ein Voraufenthalt in einem Hochrisiko- bzw. Virusvariantengebiet stattgefunden hat.

Daher müssen alle Personen ab 12 Jahren grundsätzlich bei Einreise über ein negatives Testergebnis, einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis verfügen. Kinder unter 12 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit. Diese Nachweispflicht gilt demnach auch für Reiserückkehrer aus Schweden.

Da Schweden momentan weder als Hochrisiko- noch als Virusvariantengebiet gelistet wird, entfällt die Pflicht der digitalen Einreiseanmeldung. 

Alle Reisende, die aus einem Hochriskogebiet zurückkehren, müssen sich vor ihrer Rückkehr in Deutschland anmelden und einen Nachweis über die Anmeldung bei Einreise mit sich führen. Die digitale Einreiseanmeldung soll über folgenden Link erfolgen:
https://www.einreiseanmeldung.de

Zudem müssen sich Reiserückkehrer nach Ihrer Rückkehr für 10 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Ausgenommen hiervon sind vollständig Geimpfte oder Genesene, sobald sie einen offiziellen Nachweis über das Einreiseportal hochladen. Die Quarantäne endet für Kinder unter 12 Jahren ohne Nachweis 5 Tage nach der Einreise. Personen ab 12 Jahren können am 5. Tag durch einen Test die Quarantäne verkürzen, sobald das negative Testergebnis ebenfalls über das Einreiseportal hochgeladen wird.

Eine Liste des Robert Koch Institutes über die aktuellen Risikogebiete finden Sie hier:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Weitere Informationen bzgl. der geltenden Einreisebestimmungen können Sie den Seiten des Bundesgesundheitsministeriums und des Auswärtigen Amtes entnehmen:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html
https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468#content_1


Welche Vorkehrungen werden auf den Fähren getroffen?
Auch bei den Fährgesellschaften steht Ihre Gesundheit an erster Stelle. Es wurden daher eine Vielzahl an Vorkehrungen getroffen, um die Hygieneregeln einzuhalten. Je nach Reederei werden Buffets mit angepassten Routinen zur Infektionskontrolle angeboten oder das Buffet als Menü serviert. Alle aktuellen Informationen zu den gültigen Abläufen an Bord finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Fährgesellschaft:
Color Line:

https://www.colorline.de/service/sicheres-reisen
Stena Line:
https://www.stenaline.de/sicher-reisen
Fjord Line:
https://www.fjordline.com/de/p/aktuelles/coronavirus-informationen/sicherheit/


Bitte beachten Sie, dass sich sowohl nationale als auch lokale Regeln und Vorschriften in Bezug auf das Coronavirus und Reisen in Norwegen häufig und kurzfristig ändern. Daher sind alle Reisenden dazu angehalten, sich vor Abreise auf den entsprechenden Websites zu informieren.

Weitere aktuelle Informationen über die Einreise nach Norwegen und die Situation vor Ort erhalten Sie auf folgenden Seiten:

Norwegisches Fremdenverkehrsamt: 
https://www.visitnorway.de/reiseplanung/coronavirus-und-reisen-nach-norwegen/
Auswärtiges Amt:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/norwegen-node/norwegensicherheit/205878
Norwegische Botschaft:
https://www.norway.no/de/germany/norwegen-germany/aktuelles-veranstaltungen/aktuelles/aktualisierung-corona/#IchhabenachderEinreisenachNorwegeneineSMSaufEnglischerhalten.Wasbedeutetdiese?

Weitere aktuelle Informationen über die Einreise nach Schweden und die Situation vor Ort erhalten Sie auf folgenden Seiten:

Schwedisches Fremdenverkehrsamt:
https://visitsweden.de/uber-schweden/information-fur-reisende-nach-schweden-corona/
Auswärtiges Amt:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/schweden-node/schwedensicherheit/210708